Kopi Luwak

Ja liebe Leute, heute gebe ich Euch eine kleine Lehrstunde zum Thema außergewöhnlicher Kaffee. Ich bin selbst erst drüber gestolpert, aber ich finde es schon interessant, aus was man alles Kaffee machen kann. Kennt Ihr Kopi Luwak? Das ist eine Kaffeesorte aus Indonesien, aber eine, die es in sich hat. Probiert habe ich sie noch nicht, ich glaube bei uns im Café oder in einem Geschäft würde ich diese Sorte auch gar nicht bekommen, aber im Internet kann man sie bestellen, zu einem wahrhaft knackigen Preis. Umgerechnet 5 Euro für eine Tasse Kopi Luwak-Kaffee würde ich dann hinblättern.


 

In Indonesien gibt es eine Schleichkatzenart, die mit Vorliebe Kaffeekirschen frisst. Der Fleckenmusang kann den Bauch damit gar nicht voll genug bekommen. Und jetzt kommt das wirklich Interessante an der Geschichte. Die Kaffeekirschen passieren den Verdauungstrakt, werden dort durch Enzyme mit besonderen Geschmacks- und Aromastoffen angereichert und die Katze scheidet die Bohnen ohne das Fruchtfleisch drumherum aus. Die Bohnen werden eingesammelt, gereinigt und leicht geröstet. Der Kaffee aus diesen Bohnen soll leicht erdig, nach Karamell, Vanille und Schokolade schmecken, eine ganz besondere Mischung eben.


 

Für mich ist der Gedanke an diesen Kaffee aber eher seltsam. Vielleicht würde ich ihn probieren, aber wer weiß, wie mein Magen das vertragen könnte, speziell mit dem Hintergrund, dass es sich um ein Ausscheidungsprodukt handelt. Nun ja aber er wird nicht umsonst so teuer gehandelt, also wird es auch Liebhaber geben.

15.11.11 11:30

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL